Nach:Gesehen
Der Junge muss an die frische Luft

Hape Kerkeling ist ein routinierter Altmeister der Komik. Horst Schlämmer, Königin Beatrix oder Gisela aus Korschenbroich sind nur einige seiner bekannten Figuren. Doch wie kam der geborene Recklinghäuser Hans-Peter Wilhelm Kerkeling, Sohn eines Tischlers und einer Floristin auf, seine Figuren und was prägte ihn auf seinem Werdegang zum Erwachsenwerden? „Der Junge muss an die Frische Luft“ gibt uns einen Einblick in die Kindheit des Hape Kerkeling. Die Autobiografie zeigt seinen Lebensweg, welcher nicht nur rosige Zeiten zeigt. Julius Weckauf spielt den Jungen Hans-Peter und bringt wie das Original das Publikum zum Lachen. Auch wenn er mit seinen flotten Sprüchen und scharfer Beobachtungsgabe seine positive Energie teilt, ist es für den jungen Hape nicht immer einfach und dies zeigt der Film auf hoch emotionaler Ebene. Nach seiner ersten Buchverfilmung „Ich bin dann mal weg“ sorgt Kerkeling mit „Der Junge muss an die frische Luft“ für eine sympathische Tragikomödie, die Ihr auf jeden Fall noch sehen solltet.

:bena