Die Redaktion
Sommerschule an der RUB
Eine der zahlreichen Gruppen der Sommerschule: Vanessa und Annika (v. l. n. r.) betreuen drei Wochen Azhar, Lorin, Silva und Dilmand (v. l. n. r. unten).  Bild: kac

Integration. Der Bochumer Sprachförderturm bringt Lehramtstudierende und Kinder und Jugendliche im Rahmen einer Sommerschule an der RUB zusammen.

Diese Woche wurde Eure Stadt- und Studierendenzeitung von vier Jugendlichen und ihren beiden Sommerschullehrerinnen Annika und Vanessa besucht. Die beiden RUB-Studentinnen wollten im Rahmen der Sprachförderung von der Robert-Bosch Stiftung eine Zeitung besuchen, damit die Teilnehmenden einen kleinen Einblick hinter die Kulissen bei der Redaktionsarbeit bekommen. Denn das fertige Produkt kennt fast jede Person an der RUB.  Wir haben unseren Gäst*innen gezeigt, wie wir diese Ausgabe geplant und produziert haben.
Was die Sommerschule sonst noch in den nächsten zwei Wochen vor hat und welche Motivation die Jugendlichen haben, in den Ferien freiwillig zu lernen, erfahrt Ihr auf der nächsten Seite.

:Die Redaktion

Mehr lest ihr hier

Glitzer&Krawall und Lila Lautstark begrüßen in der Neuauflage des queerfeministischen Poetry Slams erneut Künstlerinnen* auf der Bühne. Im Rahmen des Lauter Glitzer | queerfeministisches Spektakel Vol. 2 (:bsz 1178) sind im Publikum Menschen allen Geschlechts willkommen.

Mehr als ein Jahr ist es her, dass der Squat in der Herner Straße 131 freiwillig verlassen wurde. Die ehemaligen Besetzer*innen und Freund*innen sind jedoch noch immer aktiv und laden am 18. August erneut zum SquatBo-Tresen ins Soziale Zentrum Bochum an.

Obwohl er bereits vor 25 Jahren zu Tode gekommen ist, scheint Pablo Emilio Escobar Gaviria, auch bekannt als Don Pablo, lebendig wie nie.

Leere, Einsamkeit und Nostalgie der Postmoderne, präsentiert mit 80er-Jahre Synthies und eingängigen Drums. Wave-Künstlerin Daria Leere nennt ihre Musik „eine gewalttätige Romanze, die zwischen Zärtlichkeit und Wut balanciert und Liebe durch Schmerz ausdrückt“. Für alle Freund*innen der dunklen Wave-Ära.

Das Kulturell-Alternative Zentrum lädt zum bereits elften Mal zum Open Air Spektakel nach Herne. Auf der Bühne präsentieren sich keine geringeren als die italienischen Hardcorepunks Los Fastidios. Mit ihrer Hymne „Antifa Hooligans“ – einer Hommage an den Linsradikalismus – werden sie die Bühne zum Beben bringen.
 

AStA der Humboldt-Uni steht in der Kritik
Wer ist dieser AStA? Die Campus-Zeitung der Humboldt-Universität Berlin recherchierte vergangenes Jahr über die geheimnisvollen Vorgänge und Referent*innen hinter den hochschulpolitischen Mauern.  Bild: kac

Hochschulpolitik. Studierendenvertreter*innen der Humboldt-Uni wollen ihre Namen nicht bekanntgeben. Die Referent*innen rechtfertigen unter anderem den Datenschutz mit der Gefahr durch die AfD.

Das Thema rund um Fake News begegnet uns dieser Tage ständig. Lästige Diskussionen, was nun Fakt oder Fake sei, basieren nicht auf wissenschaftlicher Grundlage. Doch dies hat nun ein Ende: Redakteurin Sarah holt sich neues Wissen bei dem Vortrag Fakenews! | Was können Empirie und Statistik erklären? Die 2005 gegründete Forschungsgruppe Weltanschauungen in Deutschland (fowid) erhob dazu Daten zu relevanten News aus Deutschland und weltweit und stellt ihre fundierten Methoden zur Entlarvung von Fake vor.

Von Fotografien, Grafiken, Malerei bis hin zu Plastiken: Eine breite Palette von Kunstwerken zeigen Studierende im Rahmen der Abschlussausstellung „Rundgang Kunst“ der TU Dortmund. Der Pflichttermin für Kunstinteressierte gibt Einblick in studentische, künstlerische Forschung, deren Wahrnehmung von Realität und die Erfassung dieser.

Seiten