UNI:VERSUM
Internationales Physik-Projekt mit RUB-Beteilung
Wissen in Sicht: Prof. Wiedner und das beteiligte Konsortium haben in Peking neue Teilchen mit ungewöhnlichen Eigenschaften entdeckt.  Bild: Roberto Schierdewahn

Wissenschaft. Elektronen und Protonen waren gestern: Ein internationales ForscherInnenteam, dem auch der Bochumer Physiker Ulrich Wiedner angehört, untersucht Materie auf neue Eigenschaften. Nun wurden die ersten Ergebnisse des Langzeitexperiments veröffentlicht. 

Bochumer ForscherInnen stellen die Theologie auf die Probe
Theologie vs. Wissenschaft: ForscherInnen der RUB wollen beides unter einen Hut bringen. Bild: juma

Forschung. Für viele Menschen steht fest, dass Theologie keine Wissenschaft ist. TheologInnen sehen dies oftmals anders. An der Ruhr-Uni geht der Philosoph und Theologe Benedikt Göcke dieser Frage nach.

Schreibnacht an der RUB
Kaffee, Stift und Zettel: Mehr braucht es neben einiger Motivation nicht. Diese bekommt ihr beim Schreibzentrum gratis dazu! Bild: Symbolbild

Prokrastination. Die vorlesungsfreie Zeit ist schon einige Wochen alt, aber auf all den Seiten, die irgendwann eine Hausarbeit werden sollen, herrscht gähnende Leere? Das Schreibzentrum schafft Abhilfe bei der Schreibnacht. 

Ein Blick Deutschlands mögliche Zukünfte
Kartographieren für die eigene Zukunft: Szenariovariationen gelten etwa für 5 bis 10 Jahre. Bild: sat

Vortrag. Ein Wandel in der Gesellschaft lässt sich erkennen: In der Vortragsreihe „Umbrüche“ gibt der Zukunftsforscher Alexander Fink mit der Szenariotechnik Einblicke in Deutschlands „Zukünfte“.

Krawall im StuPa
Empörung bei den Linken: Simon Lambertz persönlicher Dialogwunsch mit den Identitären sorgt für Aufregung.  Bild: sat

StuPa. Am 31. Januar fand die 4. Sitzung des 51. Studierendenparlaments (StuPa) der RUB statt. Neben einem Antrag der JuLis (Jungen Liberalen) gab es auch eine Diskussion zu einer Äußerung des AStA-Vorsitzenden Simon Lambertz gegenüber der WAZ.

Der erste Bochumer Lacrosse-Spieler auf dem Weg ins Nationalteam
Voller Elan: Das aufstrebende Lacrosse-Talent Jesse Heyninck (im Vordergrund) kann auf einen Platz bei der WM hoffen.  Bild: Peter Heynick

Hochschulsport. Der Bochumer Isotope Jesse Heyninck, gebürtiger Belgier und Doktorand an der Ruhr-Universität, wird dieses Jahr vielleicht der erste Lacrosse-Nationalspieler aus Bochum werden. Die WM 2018 findet diesen Juli in Netanya, Israel, statt. 

„Hitler – wie konnte es geschehen“ Ein Vortrag von Enno Lenze
Lässt sich nicht einschüchtern: Der gebürtige Bochumer Enno Lenze hat trotz Morddrohung seinen Vortrag gehalten. Bild: Jan Grewe, Bearbeitung: kac/sat

Vortrag. Das Referat für politische Bildung des AStA lud den Verleger und Journalisten Enno Lenze am 1. Februar ins HZO 40 ein. Er bot einen Einblick in seine Ausstellung „Hitler – wie konnte es geschehen?“

Bochumer KriminologInnen forschen erneut zu Gewalt gegen Rettungskräfte
Angriffsziel? Gewalt gegen Einsatzkräfte hat zwar nicht signifikant zugenommen, doch sie bleibt ein Problem. Bild: Christoph Scholz CC BY-SA 2.0 flickr.com

Forschung. Politik und Gesellschaft sind alarmiert: Es gebe eine erhöhte Gewaltbereitschaft gegenüber Rettungskräften. Ein RUB-Forschungsprojekt hat sich dieser Thematik gewidmet.

Ab Sommersemester 2018 überweisen Studierende selbst

Semester-Rückmeldung. Es ist fix: Der automatische Einzug des Sozialbeitrages vom Studi-Konto wird eingestellt. Ab dem kommenden Sommersemester muss der Beitrag manuell überwiesen werden.

RUB-BiopsychologInnen untersuchen im Rahmen neuronaler Asymmetrien das Umarmen
Die Umarmung, hier linksseitig: Laut aktueller RUB-Forschung deutet diese Form auf eine Vorliegende Emotion hin. Bild: kac

Forschung. RUB-BiopsychologInnen erklären, warum wir in bestimmten Situationen zu bestimmten Umarmungen tendieren. Und haben nebenbei festgestellt, dass Mann-Mann-Umarmungen relativ negativ konnotiert sind.

Seiten