Abgang eines Urgesteins

Abschied. Zum Abschluss der vergangenen Sitzung des Studierendenparlaments gab es Kuchen und viele nette Worte. Denn Simon Gutleben (Juso-Hochschulgruppe), der schon viele Jahre Teil des Studierendenparlaments und verschiedener Gremien war, verabschiedete sich von seinen KollegInnen, da sich sein Studium „dann doch langsam dem Ende“ zuneige. Also dankte er seinen Mitentscheidenden für die lange Zusammenarbeit, die vielen Diskussionen und die zahlreichen Beschlüsse, die sie gemeinsam verabschiedeten. Auch an die Oppositionslisten richtete er besonderen Dank für die regen Debatten und produktiven Sitzungen. Seine Abschiedsrede wurde auch nach einer Sitzung des Parlaments mit Beifall und guten Wünschen für die Zukunft begrüßt. 

 

Autor(in):