Teilnehmer*innen für Barcamp gesucht

Campusmedien. Bürger*innenmedien erleben schon seit einiger Zeit dank des Internets einen starken Aufschwung. In den unterschiedlichsten Formaten von Print zu Online bis hin zu Podcasts entstehen Journalismus- und Medienangebote von Laien und Semi-Professionellen. Darum geht es beim „Barcamp to go“, einer Diskussionsrunde an der RUB, das durch CT das radio und die Landesanstalt für Medien NRW organisiert wird. Speziell wird es dabei um Bürger*innenmedien aus studentischer Perspektive gehen. „Demokratie lebt von der freien Meinungsäußerung aller im öffentlichen Diskurs“ schreibt die Landesmedienanstalt. Dazu suchen sie und CT das radio noch nach Teilnehmer*innen, die sich bei der Diskussionsrunde austauschen möchten. Bei den Interessierten müssen nicht einmal bisherige Erfahrungen in den Campusmedien vorhanden sein, denn an dem Diskurs soll sich jede*r beteiligen können. Die Beiträge und Vorschläge zur „Gestaltung einer innovativen Bürgerbeteiligung in den digitalen Medien“ werden von der Landesanstalt für Medien gesammelt und ausgewertet. So sollen zukunftsfähige Beteiligungsformen im Rahmen der Bürgermedien geschaffen werden. Moderiert wird die Diskussion von der Bochumer Journalistin und Studentin Marie Illner.
Die Veranstaltung findet am 29. Juni von 10 Uhr bis 12:30 Uhr an der Ruhr-Universität statt. Interessierte können sich bei jessica.krzonkalla@ctdasradio.de.    
:stem

Autor(in):